Buchempfehlungen

Kinder finanziell bilden

Rich Kid Smart Kid* eine neue deutsche Übersetzung (April 2019). Den berühmten Autor Robert Kiyosaki kennt ihr vielleicht schon von dem Finanzbestseller: Rich Dad Poor Dad.* Er hat nun seine so populären Tipps angepasst für Eltern, die ihren Kindern einen guten Umgang mit Geld vorleben möchten.

Aus dem Klapptext: Robert T. Kiyosaki appelliert in diesem Buch erstmals direkt an Sie als Eltern, sich frühzeitig um die finanzielle Zukunft Ihres Kindes zu kümmern. 

Make Your Kid A Money Genius* (Even If You’re Not): A Parents‘ Guide for Kids 3 to 23 ist zwar leider nur auf englisch verfügbar. Die Autorin Beth Kobliner ist jedoch eine Vorreiterin für die finanzielle Bildung von Kindern, sogar schon für die Kleinen ab 3 Jahren. Lest mal rein, es lohnt sich bestimmt für dich und deine Kinder!


Ein Hund names Money * ist ein süßes Buch für Kinder ab ca. 10 Jahren. Es erklärt einfach und unterhaltsam, wie Wohlstand aufgebaut wird. Tipps sind unter anderem: Die eigenen Stärken finden, keine Konsumschulden, ein Unternehmen gründen und investieren. Das Buch kann auch das Selbstbewusstsein eures Kindes richtig aufbauen! Hier wird zum Beispiel ein Erfolgstagebuch beworben und betont, wie wichtig es ist, auch bei Schwierigkeiten durchzuhalten.

Mindset zu den Finanzen

Antifragilität* von Nassim Taleb ist ein Bestseller mit einer originellen These. Wenn wir diese verstehen, sehen wir die Welt mit anderen Augen. Was ist das Gegenteil von fragil oder zerbrechlich? Nicht etwa robust! Denn ein robustes Objekt wird nicht stärker und besser, wenn es unsanft behandelt wird. Vielmehr ist das Gegenteil antifragil. Das sind Objekte, Systeme oder Menschen, die durch Widrigkeiten besser werden. Leider versuchen wir Menschen die Antifragilität in vielen Bereichen zu verhindern. Von der Medizin bis hin zu unserem Wirtschaftssystem. Die Folge: Zerbrechliche Konstrukte. Schon kleine Erschütterungen bewirken eine Katastrophe.

Geldanlage und investieren

Sourverän investieren in Indexfonds und ETFs* ist das Standartwerk, um kluge ETF-Entscheidungen zu treffen. Gerd Kommer war einer der ersten im deutschsprachigen Raum, der diese Anlageform empfohlen hat. In der aktuellen Ausgabe von 2018 erklärt er Stolperfallen und gibt praktische Tipps für die Umsetzung.

Madame Moneypenny* und Natascha Wegelin ist jedenfalls eine Inspiration. So authentisch in den Allerwertesten treten kann nur sie. Danach beginnt jede und jeder mit einer klugen Geldanlage. Mehr auf madamemoneypenny.de

Der Finanzwesir* ist Albert Warnecke und ein Blogger, der locker und amüsant über eine passive Geldanlage in ETFs schreibt. Besonders für Familien, die so viel um die Ohren haben, bietet sich sein Ansatz an. Mehr auf www.finanzwesir.de

Der Finanzrocker* Daniel Korth war mir bis vor kurzem nur als sehr erfolgreicher Finanzpodcaster bekannt. Er hat aber auch ein Buch geschrieben, in dem er Anfängern erklärt, wie sie aktiv in Aktien investieren können. Dabei trifft Daniel immer den richtigen Ton. Mehr auf finanzrocker.net.

Eigenheim finanzieren

Immobilienfinanzierung für Selbstnutzer* von Gerd Kommer ist ein Must-Read für alle, die noch keine Finanzierung abgeschlossen haben. Es ist eines der wertvollsten Bücher zu dem Thema und hilft, viele tausend Euro zu sparen

Kaufen oder Mieten* von Gerd Kommer ist wichtig für jeden, der vor der größten Investition seines Lebens steht. Das Buch hilft uns, eine passende Antwort zu finden.